31. August 2011

Arztbesuch

Ich war noch nie ein ängstliches Kind. Weder hatte ich vor Spritzen Angst, weder vor der Blutabnahme oder sonst noch was  und meine Mutter musste mich nicht auf dem Boden schleifend zum Arzt bringen. Ich bin sogar jede Woche freiwillig zum Zahnarzt , weil ich unbedingt eine Zahnspange haben wollte.
Meine Freundinnen hatten eine und ich wollte auch unbedingt eine.

Jedoch ist die Blutabnahme immer so ein Problem bei mir.
Als ich heute Morgen wegen meiner Schilddrüsenkontrolle beim Radiologen war, durfte ich mich wieder dem gleichen Szenario unterziehen lassen.
Man findet keine passende Stelle um Blut zu entnehmen.

Etwas was ich direkt sage: „Den linken Arm können sie vergessen. Da geht mal garnicht’s. Vielleicht haben sie ja Glück mit dem rechten.“
Aber nein auch mit dem Rechten ging es nicht , der linke wurde auch ausprobiert und letztendlich musste der Handrücken hinhalten.

Vor drei Jahren bei einem Krankenhausbesuch in der Türkei wurde mir sogar gesagt, ich solle doch nicht so geizig mit meinem Blut sein :)

Jetzt sitze ich hier mit blauen Armen und einem leicht schmerzenden Handrücken und möchte nur sagen: „Liebe Adern, mach es mir doch beim nächsten mal leichter.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen